Gehwegparken soll stärker sanktioniert werdenSchwerpunktaktionen des Gemeindevollzugsdiensts starten im Juni Zunächst werden Hinweiszettel verteilt, bevor Bußgelder erhoben werden
Das Parken auf Gehwegen soll in Freiburg künftig stärker geahndet werden. Gehwegparken ist nur dort zulässig, wo es durch Beschilderung oder Markierung ausdrücklich zugelassen ist. Zugeparkte Gehwege und Kreuzungsbereiche können ein echtes Sicherheitsrisiko sein. Auf dem Gehweg abgestellte Fahrzeuge engen zudem den Raum für Fußgänger ein, und können für Rollstuhlfahrer, Sehbehinderte oder Eltern mit Kinderwagen echte Hindernisse darstellen. Ab Mitte Juni wird es deshalb Schwerpunktaktionen des Gemeindevollzugsdiensts geben.
Der Gemeinderat hat im Dezember 2020 beschlossen, dass verstärkt gegen das Parken auf Gehwegen vorgegangen werden soll. Dabei werden nicht direkt Bußgelder verhängt. In den Bereichen, in denen bislang das Gehwegparken wenig sanktioniert wurde, soll zunächst mit ...

Stadtbibliothek Haslach click and meetDie Hauptstelle der Stadtbibliothek am Münsterplatz, die Stadtteilbibliotheken Haslach und Mooswald sowie die Mediothek im Rieselfeld sind mit Terminvergabe („click & meet“) wieder geöffnet. Die Hauptstelle ist Dienstag bis Freitag von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr, Samstag von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

Die Stadtteilbibliotheken behalten ihre bisherigen Öffnungszeiten:

  • Mediothek Rieselfeld: Di, Do und Fr 13 bis 18 Uhr, Mittwoch 10 bis 18 Uhr
  • Stadtteilbibliothek Haslach Di bis Fr 9.30 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr
  • Stadtteilbibliothek Mooswald Di bis Fr 10 bis 13 Uhr, Di bis Do 15 bis 18 Uhr

Telefonisch oder per E-Mail können Termine reserviert werden: