Chancenungleichheit Kulturforum FreiburgFreiburger Parteien antworten auf die Fragen von Thelma Basil, Miglena Hristozova, Nikoleta Wittmer, Fedoua Hamman vom Migrant_Innenbeirat Freiburg im Hinblick auf die Landtagswahl 2021. (Die Antworten sind nach Eintreffen der Antworten sortiert und sollten in Leichter Sprache formuliert sein.)

Thelma Basil: 2. Welche Maßnahmen würden Sie ergreifen, gerade auch nach dem Lockdown und der Schulschließung, damit der Unterschied bei den Schulleistungen und somit auch die Chancenungleichheit bei Schüler:innen mit und ohne Migrationshintergrund nicht ...

größer wird?

Gabi Rolland SPD Landtagswahl 2Gabi Rolland | SPD

Gabi Rolland: Die SPD Landtagsfraktion hat bereits im Juni 2020 ein Konzept mit allen Beteiligten an einer Schule erarbeitet: das krisenfeste Klassenzimmer. Ein wichtiger Punkt dabei ist der Wechselunterricht, dass also nicht alle Schülerinnen und Schüler zusammen im Unterricht sind, sondern gewechselt wird zwischen Fern- und Präsenzunterricht. Darüber hinaus halten wir es für dringend erforderlich, dass die Schülerinnen und Schüler mit Endgeräten ausgestattet werden und, sofern sie zuhause kein gutes Netz zur Verfügung haben in der Schule arbeiten können. Der Notbetreuung kommt ebenfalls große Bedeutung zu – nicht nur Kinder, deren Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten oder von ihrem Arbeitgeber aus kein Homeoffice machen können, sollten in Genuß dieser Betreuung kommen, sondern auch diejenigen, die zu Hause kein Umfeld für gutes Lernen haben. Ferner braucht es für die Notbetreuung auch Standards, die eingehalten werden müssen. Dazu mache ich am kommenden Freitag wieder einen Runden Tisch Bildung mit Eltern, Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften.

Grundsätzlich halte ich die Gemeinschaftsschule für die bestes Schulart. Dort findet gemeinsames Lernen statt und die Kinder werden mit ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten an ihren Lernerfolg geführt. In dieser Schulart steht das Kind im Mittelpunkt. Es hat sich gezeigt, dass die Kinder der Gemeinschaftsschule sehr viel besser mit den Herausforderungen der Pandemie klar gekommen sind als andere. Die SPD will die von ihre 2011 eingeführte Gemeinschaftsschule weiter ausbauen und weiterentwickeln

FDP, Fr. SchäferMarianne Schäfer | FDP

Marianne Schäfer: Digitales Lernen kann die Unterschiede reduzieren, wenn es gut gemacht ist. Dafür braucht jedes Kind ein Tablet oder PC und einen guten Internetzugang. Und wir müssen endlich...

Hier weiterlesen: https://www.kulturforum-freiburg.de/interkulturelles/migration/1287-parteien-beantworten-fragen-zum-thema-kinder-und-jugendliche-mit-migrationsgeschichte-2-maßnahmen-gegen-chancenungleichheit